Umgebung: Olbia und sein Bezirk

ENTDECKUNG DES GOLFS VON OLBIA

Der Golf von Olbia blickt auf die Tyrrhenische Küste Sardiniens und ist nach der römischen gleichnamigen Stadt benannt. Der Golf, dessen geografische Beschaffenheit an einen Fjord erinnert, erstreckt sich von Capo Figari bis Capo Ceraso, und genau auf dieser Seite der Insel sind einige von den berühmtesten Badeorten Sardiniens zu finden. Jedes Jahr verbringen hier Meer-, Natur- und Sportliebhaber ihren Urlaub, weil sie die Gastfreundlichkeit, die langen Stränden aus feinem Sand, das Wasser mit zahlreichen Nuancen und die blühende Macchia sehr lieben.

Unter den schönsten Badeorten des Golfs von Olbia sind die folgenden sehr wichtig: Porto Taverna mit einem geräumigen Strand, dem seichtem Meer und einem zauberhaften Weiher, der als Zuhause von der heimischen Fauna gewählt wurde; Costa Dorada mit seinem goldfarbigen Sand und dem hellblauen und smaragdgrünen Wasser und zu guter Letzt der Strand Marina Maria, der zu dem Ortsteil Murta Maria gehört, bekannt für die zahlreichen Muscheln aus verschiedenen Formen und Größe, die beschützt sind.

In diesem Teil Sardiniens kann man nicht nur die Naturwunder bestaunen, sondern auch einen Spaziergang in die Einkaufsstraßen in Costa Smeralda machen, das in wenige Minuten mit Auto erreichbar ist, die Köstlichkeiten aus Meer in wunderschönen Orten essen, wie z.B Porto Rotondo oder sogar die Stadt Olbia mit ihren Museen und historischen Sehenswürdigkeiten besuchen.

_

Apostel-Paulus-Kirche - Olbia

SAN PAOLO APOSTOLO

Die Kirche mit einer bezaubernden Kuppel, die in der Stadt hervorsticht

Die Apostel-Paulus-Kirche liegt in den höheren Punkt der Altstadt von Olbia und wurde während der Mittelalterszeit auf den Ruinen eines heidnischen Tempels gebaut. Das Gebäude hat eine rechteckige Form mit drei Kapellen und sieht aus wie ein Kreuz. Die Kuppel wurde im Jahr 1963 gebaut und mit einem Mosaik aus bunten Majoliken dekoriert. Aus diesem Grund kann die Kirche auch aus der Ferne gesehen werden. Unter den Fundstücken, die in der Kirche aufbewahrt sind, sind einige interessante Artefakte zu sehen: z.B eine silberne Aureole und Sandale aus XV Jahrhundert.

600 m | 8 Minuten zu Fuß

_

San Simplicio Kirche

SAN SIMPLICIO

Der romantische und bezaubernde Dom des Schutzheiligen von Olbia

Der San Simplicio Dom, der dem Schutzpatron von Olbia geweiht ist, befindet sich in der Innenstadt, nur wenige Schritte von Corso Umberto I entfernt. Der Dom wurde zwischen 11. Jahrhundert und dem Beginn des 12. Jahrhunderts gebaut und ist das zweite wichtigste Monument in Gallura, dank vor kurzem durchgeführten Ausgrabungen, die eine Nekropolis entdeckt haben. Die dreigeteilte Fassade ist im römischen Stil und die Inneneinrichtungen sind mit Marmorplatten und verblassten Fresken, die den Heiligen zeigen, dekoriert. Unter dem Altar sind die Reliquien des Heiligen aufbewahrt, die während der Ausgrabungen entdeckt wurden.

1,2 km | 4 Minuten mit Auto

_

Tavolara Insel

TAVOLARA INSEL

Das kleinste Königreich der Welt

Tavolara ist eine imposante Berge aus Granit und Kalkstein, die sich aus dem Meer erhebt. Die unwegsamen Felsen sind von Wachholder umgeben und von wilden Ziegen, Vögeln und kleinen Säugetieren bewohnt. Die Geschichte von Tavolara steht mit dem König Karl Albert von Savoyen in Verbindung. Die Sage erzählt, dass der König, auf der Suche nach der Ziege mit goldenen Zähnen, die Insel erreichte. Dort berief er den einzigen Bewohner der Insel Wächter und König von Tavolara. Die Insel, die noch von den Nachkommen „des Königs“ bewohnt ist, und das Meerschutzgebiet schaffen eine besondere Aussicht, die ein beliebtes Ziel für Taucher geworden ist.

14 km | 5 Minuten mit Boot von Porto San Paolo

_

Porto Rotondo - Costa Smeralda

PORTO ROTONDO

Ein malerisches und buntes Dorf, mit Brücken und modernen Kunstwerken

Porto Rotondo ist eins von den berühmtesten Dörfern, die zu der Gemeinde Olbia gehören, und das beliebteste. Hier versammeln sich Prominenten und wer das Segeln liebt. Diese kleine Ortschaft wird als Sommerresidenz für die kleinen wunderschönen Buchten und die exklusiven Klubs gewählt. Porto Rotondo ist mit kleinen Brücken dekoriert, die an Venedig erinnern. Die italienische Stadt ist der Geburtsort von den Grafen Donà delle Rose, die Porto Cervo gegründet haben. Die Grafen wählten die Bucht, wo Porto Rotondo liegt, als ihren Yatchhafen und als sicherer Landungsplatz für andere luxuriöse Schiffe. Das Dorf wurde mit einer Kirche von den Kunstlern Cascella und Ceroli verschönt.

15 km | 20 Minuten mit Auto

_

Porto Cervo

PORTO CERVO

Ein kleines Dorf und Ziel für einen Luxusurlaub

Porto Cervo ist das renommierteste Dorf von Costa Smeralda und gehört zur Gemeinde Arzachena. Diese Ortschaft ist sehr bekannt weltweit für das türkise Meer, die kleinen bezaubernden Plätze und die typisch architektonische gewundene Form der Gebäude, deren Schöpfer sich von antiken Theatern haben inspirieren lassen. Dank des Prinzen Karin Aga Kahn ist Porto Cervo das beliebte Urlaubsziel für Prominenten und berühmte Familien, die jeden Sommer die exklusiven Nachtklubs der Küste besuchen.

28 km | 33 Minuten mit Auto

_

Baja Sardinia

BAJA SARDINIA

UEin kleines Juwel für einen Tag ohne Sorgen, ein Abfahrtsort, um zur Entdeckung der Insel aufzubrechen

Baja Sardinia zeichnet sich durch seine fächerartige Form und von dem Wind geschliffene Felsen aus. Dank des türkisenen Wassers und den langen Sandstränden ist Baja Sardinia einer der wichtigsten Orte seit den 50 Jahren auf Sardinien und sehr beliebt von all denjenigen, die einen „aktiven“ Urlaub bevorzugen. Hier kann man viel unternehmen: tauchen oder windsurfen gehen, wandern und die alte militärische Festung besuchen, von dem kleinen Hafen die umliegenden Inselgruppen erreichen, eine angenehme Zeit in den Restaurants am Meer verbringen oder sich in den bekannten Klubs amüsieren.

32 km | 35 Minuten mit Auto

_